Energiespar-Schweinchen

KLiK -  Klimaprojekt im Rems-Murr-Kreis

Projektträgerin

Logo EA RM 00_jpg 130

www.ea-rm.de

KLik Logo
Wohnen: kuschelig und warm

Veranstaltungen + Informationen + Erfahrungsaustausch + Veranstaltungen + Informationen +

Wohnen

Das Wohnen alleine würde ja eigentlich fast gar kein CO2 erzeugen. Aber – leider, leider – ist es in unseren Breiten etwas ungemütlich im Winter, wenn wir nicht heizen. Und immer nur kalt duschen? Das ist vielleicht sogar ganz gesund – für die meisten von uns dürfte es jedoch keine allzu angenehme Vorstellung sein. 

In einem durchschnittlichen, deutschen Haushalt wird aus diesem Grund ca. 80 % aller Energie für die Heizung (davon ca. 85%) und für die Erwärmung des Trinkwassers (davon ca. 15%) benötigt. Es lohnt sich also wirklich hier nach Möglichkeiten der Einsparung zu suchen. Dies gilt sowohl für unsere CO2-Bilanz als auch für unseren Geldbeutel. Denn egal ob Öl, Gas, Strom oder Holz - alles wird immer teurer!

Wir unterteilen die möglichen Maßnahmen in drei Gruppen:

Haus

Quelle:  Gütegemeinschaft Mineralwolle

Maßnahmen, die kein Geld kosten und sofort umgesetzt werden können

  • Richtig Heizen
    - Ist die Temperatur zu hoch eingestellt?
    - Müssen alle Räume beheizt werden?
    - Nachtabsenkung möglich?
  • Richtig Lüften
    - Stoßlüften statt Kippfenster
  • Elektrische Heizlüfter oder Radiatoren
    - nur im Notfall verwenden!
  • Verbrauch regelmäßig kontrollieren

Maßnahmen, die etwas Geld kosten, aber keine große Planung benötigen

  • Heizung regelmäßig warten
  • Heizkörpernischen dämmen
  • Rohrleitungen dämmen
  • Thermostatventile nutzen und verstehen
  • Sparsame Heizungspumpen einbauen
  • Energieberatung in Anspruch nehmen

Maßnahmen – die richtig Geld kosten und die man gut planen sollte

  • Hydraulischen Abgleich und Heizungsoptimierung durchführen
  • Wärmedämmung anbringen
  • Fenster erneuern
  • Eine neue Heizung einbauen
  • Thermische Solaranlage installieren

Zu folgenden Themen würden wir gerne zusätzliche Seminare / Aktionen anbieten, die jeder Interessierte besuchen kann:

    · Besichtigung eines Heizungskeller (Fachführung zum Thema Heizungsoptimierung konkret: Einstellungen für Heizung + Solar)
    ·
    Besichtigung eines Passivhauses
    ·
    Informationen zu Fördermöglichkeiten
    ·
    Vorführung Luftdichtungsmessung und Diskussion zum Thema Lüftung
    ·
    Baubiologie in der Praxis
    ·
    Wärmebildkamera
    ·
    Pumpentauschaktion mit SHK

Wer daran teilnehmen möchten, den bitten wir, sein Interesse hierfür anzumelden. Bitte hinterlassen Sie uns als Teilnehmer Ihre Mail-Adresse, dann können wir Sie über den Termin informieren.

Wohnen

Arbeitsunterlagen zum Thema Wohnen

CO2-Diät Wohnen

Checkliste Wohnen

Ansprechpartner bei Fragen zum Thema:
Stefan Layer

Infoblatt: Kühle Luft im Haus

Anzeige_Plakat_Heizungspumpentausch mit Äffle & Pferdle

Alte Heizungspumpen sind oft der größte Stromverbraucher im Haus. Ein Pumpentausch ist eine vergleichsweise einfache und dabei sehr rentable Maßnahme, die viel Strom spart und zugleich das Klima schützt.

Aus diesem Grund hat das baden-württembergische Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft eine Kampagne unter dem Motto: „meine Sparpumpe. Jetzt tauschen!“ gestartet.

Dazu ein landesweiter Wettbewerb für Vereine: ab dem 1. November 2013 mit eigenen Aktionen und Maßnahmen möglichst Viele für den Pumpentausch zu gewinnen.

Es winken attraktive Preise: ein E-CELL Vito, Elektroroller, Hocheffizienzpumpen sowie Geldpreise in Höhe von rund 10.000 Euro auf die erfolgreichsten Heizungspumpentauscher.
Weitere Infos im Internet unter
www.meine-sparpumpe-bw.de.

mitmachen + informieren + ausprobieren + mitmachen + informieren + ausprobieren + mitmach

Schriftzug senkrecht